Das moderne Leben ist komplex geworden und verlangt dem Menschen viel ab. Neben Sorgen um Rechnungen, die bezahlt werden müssen, dem Stress durch die Arbeit und der Organisation des Alltags – man könnte diese Liste endlos erweitern – sorgen sich viele Menschen um ihr Aussehen und Auftreten und genau für dieses Problem bietet die Botulinumtoxin Typ A behandlung eine Lösung.

 

All diese Sorgen verlangen ihren Tribut von unserem Körper und eines der sichtbarsten Zeichen sind die Falten, die sich im Gesicht bilden, so dass wir älter aussehen als wir sind. Glücklicherweise steht mit Botulinumtoxin Typ A ein Präparat zur Korrektur solcher Falten zur Verfügung.

BTX-A wird aus Botulinumtoxin, einem Neurotoxin gewonnen. Ein Neurotoxin ist eine Substanz, die die Funktion der Nerven beeinflusst. Botulinumtoxin Typ A blockiert die Nervenimpulse an die Muskeln, wodurch diese sich entspannen und oberflächliche Falten verschwinden.

Botulinumtoxin Typ A wird seit über 50 Jahren benutzt. Zunächst wurde es für „das faule Auge“ sowie Schieläugikeit und beim Schiefhals verwendet. Im Jahr 2002 wurde BTX-A für die Verbesserung und Entspannung der Falten in der Augen- und Stirnregion genehmigt. Einer Schätzung der Allergan Gesellschaft zufolge kam es bei über 11 Millionen Patienten erfolgreich zum Einsatz.

VORTEILE VON BTX-A

1) Kosten: Einer der Hauptvorteile von Botulinumtoxin Typ A ist, dass es nicht teuer ist.

 

2) Das Verfahren benötigt wenig Zeit und die Ergebnisse sind nach der Behandlung sehr schnell zu sehen.

 

3) Es ist weniger invasiv als andere kosmetische Verfahren, wie z.B. Facelifts, bringt aber nahezu die gleichen Ergebnisse.

 

4) Temporäre Nebenwirkungen: BTX-A hat, wie andere Verfahren auch, Nebenwirkungen. Allerdings sind die meisten dieser Nebenwirkungen nur vorübergehend und halten in der Regel nicht mehr als ein paar Tage an.

 

5) Vielseitige Verwendungsmöglichkeiten: Botulinumtoxin Typ A kann für eine große Anzahl von kosmetischen und medizinischen Indikationen verwendet werden und ermöglicht somit vielfältige, hervorragende Behandlungsmöglichkeiten.

NACHTEILE VON BTX-A:

1)Vorübergehende Ergebnisse: Die Resultate der Behandlungen sind in der Regel zeitlich begrenzt, sie halten zwischen 2 – 8 Monate.

 

2) Die Patienten müssen die Behandlung wiederholen, um Top-up-Injektionen zu erhalten und dadurch entstehen weitere Kosten.

 

2) Schmerzen: Einige Patientinnen berichten von Schmerzen während der Injektionen.

 

3) Hämatome: Es kann zu Hämatomen rund um die Injektionsstellen kommen, die bis zu zwei Tagen sichtbar sind.

VERWENDUNGEN:

Im Jahr 2004 wurde Botulinumtoxin Typ A für die Behandlung von Hyperhidrose zugelassen (übermäßiges Schwitzen) und im Jahr 2010 auch für die medizinische Behandlung von Migräne.

Im Folgenden werden die vielen Möglichkeiten für den erfolgreichen Einsatz von BTX-A beschrieben:

1)ANTI-AGEING:

botox in berlin 

Botulinumtoxin Typ A ist hilfreich für die Aufrechterhaltung einer feinen Gesichtsstruktur und Textur aufgrund seiner Anti-Aging-Eigenschaften, die durch das Botulinumtoxin ermöglicht werden. Dies hilft, ein gut gepflegtes Gesicht zu erhalten, da bei der Angewendung von BTX-A die Muskeln entspannt werden und so verhindert wird, dass sich die Haut durch Muskelaktivität in Falten legt.

2)NARBENKORREKTUREN:

Botulinumtoxin Typ A hilft auch Narben zu verbessern, aber es sollte beachtet werden, wann BTX-A angewendet wird. Es sollte am besten zum Zeitpunkt der Schließung der Wunde angewendet werden, damit die einzelnen Gewebeschichten reibungslos heilen können, indem Mikrobewegungen von verwandten Geweben verhindert werden.

3)HYPERHIDROSIS:

Dies ist eine Situation, bei der eine Person an bestimmten Körperteilen wie dem Unterarm, den Händen, den Füßen usw. übermäßig schwitzt. Die Forschung hat gezeigt, dass Botulinumtoxin Typ A zur Behandlung von übermäßigem Schwitzen von Achselhöhlen, Händen, Füßen, Kopf und Gesicht und einigen anderen verwandten kleinen Körperbereichen, (auch unter der Brust) verwendet werden kann.

 

Es hat sich gezeigt, dass, nach einer Behandlung von übermäßigem Schwitzen an einigen Körperteilen mit BTX-A , die Schweißabsonderung sich um 81-86% reduziert. Ergebnisse werden in der Regel innerhalb von 2 bis 4 Tagen nach der Behandlung mit Botulinumtoxin Typ A bemerkt. Allerdings kann die volle Wirkung der Behandlung erst innerhalb von zwei Wochen beobachtet werden

4)ALOPECIA:

botox in berlin 

Dies ist eine Art von Haarausfall, der auftritt, wenn das Immunsystem Ihres Körpers den Haarsack angreift. Durch die Anwendung von Botulinumtoxin Typ A auf die Kopfhaut, entspannt es die Muskeln und dies stärkt den Blutfluss und erhöht die Bewegung der Nährstoffe auf die Haare, aber es scheint, dass dies nur dann effektiv ist, wenn der Haarsack ist noch nicht vollständig zerstört ist.

5)MIGRÄNE KOPFSCHMERZEN:

Botulinumtoxin Typ A ist auch für die Behandlung von Migräne zugelassen.

 

Eine Migräne ist eine schwere Art von Kopfschmerzen, die in der Regel auf eine Seite des Kopfes wirkt. Es wird von Begleiterscheinungen wie Übelkeit, Erbrechen, Photophobie und Sehstörungen berichtet.

 

BTX-A wird die Migräne wahrscheinlich nicht heilen; allerdings kann es eine Erleichterung von den schweren Schmerzen bieten, die es verursacht.

 

Aktuelle Anwendungen zeigen auch, dass Botulinumtoxin Typ A jetzt auch im Zusammenhang mit der Stammzelltherapie angewendet wird, so dass es einfach unnötig ist, sich einem Facelift zu unterziehen.

WIE WIRD BTX-A ANGEWANDT:

botox in berlin

• Bei der BTX-A-Prozedur wird ein Patient in einer Art erhöhter Position auf den Behandlungsstuhl gesetzt.

 

• Die zu injizierenden Bereiche werden mit einem alkoholfreien Reinigungsmittel gereinigt. Das Botulinumtoxin Typ A wird dann in die gewünschten Bereiche injiziert.

ERGEBNISSE NACH ANWENDUNG VON BTX-A:

Die Ergebnisse sind innerhalb von 10 Tagen nach der Behandlung spürbar.

 

RISIKEN:

• Die mit der BTX-A-Behandlung verbundenen Risiken sind sehr gering.

 

• Die tatsächlich möglichen Risiken sind Kopfschmerzen, Schmerzen und Grippe ähnliche Beschwerden. In seltenen Fällen kann es aber zu einem hängenden Augenlid kommen.

• Botulinumtoxin Typ A ist auch nicht für eine schwangere Patientin oder Patienten, die allergisch gegen Eier sind, zu empfehlen.

 

• Wenn Sie nach einem BTX-A-Verfahren ein hängendes Augenlid haben, ist es am besten, den Chirurgen zu informieren, denn es gibt ein Medikament, um diesen Zustand zu behandeln und zu stabilisieren.

Share with:

FacebookTwitterGoogleVkontakteOdnoklassniki